Strack-Zimmermann zieht in den OB-Wahlkampf

Marie-Agnes Strack-Zimmermann möchte Oberbürgermeisterin von Düsseldorf werden. Bei ihrer Wahl zur Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl in einem Jahr erhielt die Düsseldorfer Bundestagsabgordnete von der Kreiswahlversammlung eine Zustimmung von 94,2 Prozent. Parteifreunde feierten dieses Ergebnis mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen. Die gebürtige Düsseldorferin machte bei ihrer Rede eindrücklich klar, dass sie gewinnen will. “Bei der Oberbürgermeisterwahl setze ich auf Sieg. Ich will den Amtsinhaber ablösen und die erste wirklich liberale Oberbürgermeisterin unserer Stadt werden“, so die 61-jährige. Es gebe eine historische Chance. Strack-Zimmermann fordert den jetzigen Amtsinhaber von der SPD, Thomas Geisel, heraus.

Marie-Agnes Strack-Zimmermann
Quelle

ROCK zu Bürgschaften für Condor

Condor ist gesundes Unternehmen mit tragfähigem Geschäftsmodell Freie Demokraten unterstützen Bürgschaften zur Liquiditätsüberbrückung Monopole vermeiden und Luftverkehrsstandort Frankfurt stärken Wiesbaden – „Wir Freie Demokraten unterstützen die Ankündigung eines Überbrückungskredits und einer ergänzenden Landesbürgschaft für Condor. Wir gehen davon aus, dass Condor ein gesundes Unternehmen ist, das die Voraussetzungen erfüllt, die für alle Unternehmen gleichermaßen gelten. […]
Quelle

FDP will ein 2. Bildungssystem für das ganze Leben

Bildung ist die Basis für ein selbstbestimmtes Leben und Arbeiten. Die Freie Demokraten fordern deshalb ein zweites Bildungssystem für das ganze Leben, das jedem Menschen einen einfachen Zugang zum lebenslangen Lernen ermöglicht. Mit einem „Midlife-Bafög“, mit speziellen Bildungskonten und einer Online-Plattform für Weiterbildungsangebote wollen sie das lebenslange Lernen fördern. Am Dienstag soll in der Bundestagsfraktion ein entsprechendes Weiterbildungskonzept beschlossen werden. Die Idee dazu haben der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Johannes Vogel, und der Sprecher für lebenslanges Lernen, Jens Brandenburg, bereits Anfang des Jahres vorgestellt.

Modernes Arbeiten
Quelle

Einser-Abi-Schwemme ist Selbstbetrug

Die Zahl der Einser-Abiturienten steigt. Das hat eine Recherche der Rheinischen Post ergeben. Und das, obwohl vielerorts die Studien- und Ausbildungsfähigkeit der Abiturienten bemängelt wird. FDP-Vize Katja Suding warnt im Gespräch mit der B.Z. am Sonntag: “Die Einser-Schwemme ist Selbstbetrug, das Abitur wird entwertet.“ Dies liege unter anderem daran, dass viele Landespolitiker sich gern mit einem steigenden Abi-Durchschnitt brüsteten, das sorge für Druck auf Lehrer und Schulen.

Katja Suding, FDP-Vize
Quelle

Thüringen muss den Sprung nach Vorne schaffen

Mit einer Auftaktveranstaltung hat die Thüringer FDP am Donnerstag auf dem Holzmarkt in Jena ihren Landtagswahlkampf eröffnet – mit einer Wette von Spitzenkandidat Thomas L. Kemmerich. Der FDP-Landeschef zeigte sich überzeugt, dass seine derzeit nicht im Landtag vertretene Partei Regierungsverantwortung erreichen könne. Die Umfrage sieht die FDP bei 5 Prozent, was für den Einzug in den Landtag reichen würde. „Ich mache mir keine Sorgen um uns, aber um andere“, sagte Kemmerich mit Blick auf die auf 7 Prozent abgerutschte SPD. Er könne wetten, dass die FDP am Wahltag vor der SPD stehe. Für ihn ist klar: Wenn die FDP in den Landtag einzieht, sei es aus mit Rot-Rot-Grün. Auch das könne ein Ansporn sein, seine Partei zu wählen.

Christian Lindner in Jena
Quelle