LENDERS zu Fahrverboten für Darmstadt

Land übernimmt Forderungen der Deutschen Umwelthilfe Grüne exekutieren Programm der DUH Bürger sind die Dummen WIESBADEN – Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Jürgen LENDERS hat den Vergleich der Landesregierung mit der Deutschen Umwelthilfe zu Fahrverboten in Darmstadt scharf kritisiert: „Die Einigung zeigt in aller Deutlichkeit, dass Grüne und Deutsche Umwelthilfe unter einer Decke stecken und […]
Quelle

KNELL und MÜLLER jetzt stellvertretende Fraktionsvorsitzende

FDP-Fraktion wählt neuen Vorstand LENDERS als Parlamentarischer Geschäftsführer bestätigt Klausurtagung in Beilngries (Bayern) BEILNGRIES – Die FDP-Fraktion im Hessischen Landtag hat ihren Vorstand neu gewählt. Die Abgeordneten Wiebke KNELL und Stefan MÜLLER wurden einstimmig zu gleichberechtigten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden bestimmt. Alter und neuer Parlamentarischer Geschäftsführer ist der Abgeordnete Jürgen LENDERS. Schatzmeister wurde der Abgeordnete Dr. Matthias BÜGER. Auch Lenders und Büger wurden einstimmig gewählt. Die Fraktion […]
Quelle

Dr. h.c. HAHN zum Kommunalbericht des Landesrechnungshofs

Landesregierung muss endlich wieder Partner der Kommunen werden Freie Demokraten wollen neuen Stil im Umgang mit den Kommunen, bei Finanzen, Konnexität und bei der frühkindlichen Bildung Diskussion um Standards muss wieder auf die Tagesordnung WIESBADEN – Zur Vorstellung des Kommunalberichts des Landesrechnungshofs erklärt der kommunalpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag Dr. h.c. Jörg-Uwe HAHN: „Wie immer ist der Kommunalbericht eine […]
Quelle

ROCK zum Offenen Brief von Windkraftgegnern

FDP-Fraktion unterstützt Brief-Aktion an den Ministerpräsidenten CDU muss ihre Wahlversprechen einhalten Bürger haben die Nase voll von grünideologischer Energiepolitik WIESBADEN – Die FDP-Fraktion im Hessischen Landtag unterstützt den Offenen Brief von Windkraftgegnern gegen den weiteren Ausbau der Windkraft in Hessen. Mit dem Brief an Ministerpräsident Volker Bouffier erinnern die  38 Erstunterzeichner den Regierungschef an sein […]
Quelle

Große Koalition einigt sich nur auf Absichtserklärung

Beim Paragrafen 219a StGB haben sich Vertreter beider Regierungspartner auf einen Kompromiss geeinigt. Oder eher: auf eine Absichtserklärung für einen Kompromiss. „Die Große Koalition erklärt den Ärzten beim Paragraf 219a StGB ihr Misstrauen. Das belastet Frauen in einer ohnehin schwierigen Lage“, bewertete FDP-Chef Christian Lindner den Kompromiss. Er forderte eine Abstimmung im Bundestag – ohne Koalitionszwang. Auch FDP-Vize Suding erklärte: Die Freien Demokraten stehen dafür bereit. Lindner rief außerdem die SPD-Fraktion auf, sich dem Antrag der FDP zur Streichung von Paragraf 219a StGB anzuschließen, der am Donnerstag eingebracht wird.

frau beim schreiben
Quelle