PROMNY zum Schuljahresbeginn

Kultusminister redet Lehrermangel und Unterrichtsausfall schön Landesregierung muss endlich eine schonungslose Analyse des Status Quo vorlegen  Hessen braucht Strategien, um den Lehrermangel abzuwenden „Es ist tragisch zu sehen, wie der Kultusminister versucht, Lehrermangel und Unterrichtsausfall schön zu reden. Eine Pressekonferenz zum Schuljahresbeginn, bei der der Minister keine Zahlen der tatsächlich besetzten Lehrerstellen liefern kann, kann […]
Quelle

Höhere Fleischsteuer trägt weder zum Tierwohl noch zum Klimaschutz bei

Agrarpolitiker von Grünen und SPD haben sich für eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Fleischprodukte ausgesprochen. Die Freien Demokraten stellen sich gegen den Vorschlag. FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg sprach von „schädlichem Aktionismus“. Der Vorschlag
trage weder zum Tierwohl noch zum Klimaschutz bei. Gerade hochwertiges Fleisch würde für Familien und ärmere Menschen noch weniger erschwinglich, warnte sie. In der Debatte um mehr Tier- und Umweltschutz sprechen sich die Freien Demokraten für europäische Standards und bewussten Konsum aus.

Kuh auf Wiese
Quelle

Dem Klimawandel mit Erfindergeist beikommen

In Sachen Klimaschutz haben die Bürger eine ganz klare Präferenz, ergibt der aktuelle ARD Deutschland-Trend: Die Menschen wollen Innovationen und Forschung, statt Verbote. Genau wie die Freien Demokraten. „Wir müssen durch Know-how und Just-do-it, durch Kreativität und Geistesblitze vorangehen und so beweisen, dass Umweltschutz und Wohlstand keine Feinde sind, sondern gegenseitig voneinander abhängig“, sagt FDP-Klimapolitiker Lukas Köhler. „Und das Verrückte ist: Ein paar der scheinbar wildesten Ideen befinden sich schon jetzt in greifbarer Nähe“, zählt er in einem Gastbeitrag für die „Welt“ ein paar davon auf.

Bauer auf Feld
Quelle

KNELL zu Fleischsteuer

Mehrwertsteuererhöhung bringt keine Verbesserung beim Tierwohl Geld soll bei Landwirten ankommen und nicht beim Staat Mehr Tierwohl durch bessere und unbürokratischere Förderung von neuen Ställen WIESBADEN: – „Eine Mehrwertsteuererhöhung für mehr Tierwohl ist so absurd, dass man es als Sommerlochthema abtun könnte. Anscheinend ist es denjenigen, die den Vorschlag gemacht haben, aber ernst damit. In […]
Quelle