Duale Ausbildung ein Erfolgssystem

„Der Meisterbrief ist eine Qualitätsgarantie für das deutsche Handwerk“, schreibt FDP-Präsidiumsmitglied Michael Theurer in einem Gastbeitrag für die Neckar-Chronik. Das bewährte System der Dualen Ausbildung sichere Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, den es ohne den Meisterbrief nicht gäbe.

Michael Theurer
Quelle

FDP will Unterrichtsgarantie

Die Gespräche zur NRW-Koalition zwischen CDU und FDP haben bereits erste Ergebnisse erbracht. FDP-Chef Christian Lindner sprach mit der Rheinischen Post über die Verhandlungen. „Die FDP behält ihren eigenen Kopf. Es irritiert manche, wenn die FDP sich nicht mehr bedingungslos zum Mehrheitsbeschaffer machen lässt. Wir übernehmen aber gerne Verantwortung, wenn es einen Richtungswechsel gibt. Darüber sprechen wir.“

Christian Lindner
Quelle

Regierung tut zu wenig gegen Fachkräftemangel

In Mecklenburg-Vorpommern fehlen an allen Enden Fachkräfte, jetzt auch im Bereich der Justiz. In den kommenden Jahren werden bis 2029 60 Prozent der Arbeitsrichter in Rente gehen. FDP-Landeschef Hagen Reinhold übte scharfe Kritik an der Politik der Landesregierung: „Das Land tut viel zu wenig, um den bereits existierenden Fachkräftemangel entscheidend entgegenzuwirken. Dies ist um so dramatischer, als dass sich der Fachkräftemangel in den kommenden Jahren erheblich verschärfen wird.“

Justizia
Quelle

Per Elektrobus ins Mittelalter

Die Medina von Marrakesch ist ein mittelalterliches Labyrinth, voller schmaler Gassen und zahlreicher Touristen und Händler. Stiftungsexperte Olaf Kellerhoff über zukunftsfähige Mobilitätskonzepte, die auf der Konferenz für nachhaltige Mobilität diskutiert wurden. Organisiert wurde die Konferenz, um im Austausch mit Verantwortlichen und internationalen Experten Lösungen zu suchen und zu implementieren.

Altstadt
Quelle

50. Jubiläum der Theodor-Heuss-Akademie

Die politische Prominenz war zahlreich vertreten, als am 26. Mai 1967 die Theodor-Heuss-Akademie ihre Tore öffnete. Das Archiv des Liberalismus wirft einen Blick zurück. Innerhalb von nur zwei Jahren war die „Herberge des liberalen Geistes“, wie der damalige Stiftungsgeschäftsführer Barthold C. Witte die Akademie nannte, als erste eigene Bildungsstätte der Stiftung für die Freiheit im typischen Stil der „Nachkriegsmoderne“ errichtet worden.

Theodor-Heuss-Akademie im Mai 1967 / Quelle: ADL, Audiovisuelles Sammlungsgut, F10-29/43
Quelle