Gleichberechtigung auch in der Realität erreichen

Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen und gewählt werden. Im Dreier-Interview für die Spiegel-Sonderausgabe #frauenland nimmt die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die aktuelle Lage der Gleichberechtigung unter die Lupe. Zusammen mit Bundestagspräsidentin a.D. Rita Süssmuth (CDU) und Bundesministerin a.D. Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) diskutiert die ehemalige liberale Bundesjustizministerin über rechtliche Fortschritte, Sexismus im Alltag und die #MeToo-Debatte.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Bild: FNF | Tobias Koch
Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.