PROMNY zur Regierungserklärung des Kultusministers

Freie Demokraten wollen weltbeste Bildung und Chancengerechtigkeit für alle Schülerinnen und Schüler Realitätsverweigerung beim Lehrermangel schadet der Bildung in Hessen Hessen sollte Vorreiter statt Bremser bei der digitalen Bildung sein WIESBADEN: – „Wer ein Haus baut, der sorgt zunächst einmal dafür, dass die Fundamente stabil sind, weil sonst das Haus auf wackeligen Beinen steht. Wenn […]
Quelle

ROCK und DR. RUPPERT zum Abschied von Thorsten Schäfer-Gümbel

Ausscheiden von Thorsten Schäfer-Gümbel ist Zäsur Verlässlichkeit, und Sympathie zeichnen ihn aus Freie Demokraten wünschen für die Zukunft alles Gute. WIESBADEN – „Der Abschied von Thorsten Schäfer-Gümbel aus dem Hessischen Landtag ist eine Zäsur für das Parlament und die politische Landschaft in Hessen. Zehn Jahre die SPD-Fraktion zu führen erfordert einiges an Qualitäten, die Thorsten […]
Quelle

DR. RUPPERT und ROCK zum Abschied von Thorsten Schäfer-Gümbel

Ausscheiden von Thorsten Schäfer-Gümbel ist Zäsur Verlässlichkeit, und Sympathie zeichnen ihn aus Freie Demokraten wünschen für die Zukunft alles Gute WIESBADEN – „Der Abschied von Thorsten Schäfer-Gümbel aus dem Hessischen Landtag ist eine Zäsur für das Parlament und die politische Landschaft in Hessen. Zehn Jahre die SPD-Fraktion zu führen erfordert einiges an Qualitäten, die Thorsten […]
Quelle

Klimaschutz trifft Kryptowährung

Die FDP-Fraktion trifft sich zur Klausur. Neben den Wahlergebnissen steht auch das Klima auf der Agenda. Es gibt ein innovatives Konzept und die Forderung nach einem nationalen Klimakonsens. Die Freien Demokraten wollen einen “blockchainbasierten CO2-Kreislauf“ erschaffen und so Klimaschutz zu einem lohnenden Investment machen. Marco Buschmann, erster parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Bundestag, erklärte: “Das klingt erst mal technisch und komplex, ist aber eigentlich einfach.“

Wald, Bäume, CO2, Klima
Quelle

NRW ist Flächenland Nr. 1 bei schnellem Mobilfunk

Die schwarz-gelbe Landesregierung will gemeinsam mit den größten Telekommunikationsunternehmen weitere Funklöcher in NRW stopfen. Dafür wurde ein „Mobilfunkpakt“ mit Telekom, Telefónica und Vodafone zur besseren Versorgung mit guter Netzqualität auch in entlegeneren Gegenden ins Leben gerufen. Nach einem Jahr hält Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) fest: „Der Mobilfunkpakt gibt dem LTE-Ausbau in Nordrhein-Westfalen Rückenwind, aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Um die Technologie zu erproben und die Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen zu fördern, stellen wir bis zu 90 Millionen Euro bereit.“

Vernetztes Zuhause
Quelle