Rechtspopulismus vergiftet die politische Kultur

Am Jahrestag der Bücherverbrennung von 1933 liest Stiftungsvorstandsmitglied Sabine Leutheusser-Schnarrenberger aus Romanen von Ernst Toller. „Toleranz und Offenheit für andere Denk- und Sichtweisen sowie andere kulturelle Hintergründe, das wird von jedem von uns immer wieder gefordert. Umso wichtiger ist es, dass wir nicht ein Klima zulassen, das Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung toleriert“, so Leutheusser-Schnarrenberger.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Quelle

Weg für Einwanderungsgesetz freimachen

Der MINT-Frühjahrsreport fällt wieder einmal ernüchternd aus. Der Mangel an Mathematikern, Informatikern, Naturwissenschaftlern und Technikern in Deutschland hat ein Rekordhoch erreicht. „Die Engpässe würden deutlich höher ausfallen, wenn nicht ausländische Arbeitnehmer überproportional in diesem Feld arbeiten würden“, sagte der Vorstandschef der Initiative „MINT Zukunft schaffen“, Thomas Sattelberger.  Für den FDP-Wirtschaftspolitiker Michael Theurer ist es höchste Zeit, dass die Bundesregierung den Weg für ein Einwanderungsgesetz freimacht. Denn: „Der Fachkräftemangel gefährdet unseren Wohlstand.“

Industrie 4.0
Quelle

Wir wollen entlasten und investieren

Das Superwahljahr ist in vollem Gang: FDP-Chef Christian Lindner sprach mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über die wirtschaftspolitischen Ziele der Freien Demokraten. Für Lindner sind weder SPD noch CDU besonders verheißungsvolle politische Partner. „Dass Herr Schäuble den Bürgern nicht einen Cent zusätzlich gönnt, ist bekannt. Wenn er jetzt 15 Milliarden Euro Entlastung ins Schaufenster stellt, ist dies ein deutliches Signal, dass wenigstens 30 Milliarden Euro nötig sind“, unterstrich Lindner.

Christian Lindner
Quelle

Freie Demokraten sind nicht zu bremsen

Bei Sonne oder Regen, sieben Tage die Woche, vom Infostand-Kaffee im Morgengrauen bis zum abendlichen Kamingespräch sind sie unterwegs: Die fleißigen FDP-Wahlkämpfer in Nordrhein-Westfalen. Denn wer gewählt werden will, muss sich ins Zeug legen, überall präsent sein und die Sorgen der Menschen ansprechen, am besten persönlich. Im Vorfeld der Landtagswahl am Sonntag präsentieren wir Eindrücke von den vielen Einsätzen vor Ort.

Das Wahlkampf-Team der FDP NRW mit Spitzenkandidat Christian Lindner
Quelle